Anmelden
Zum Anmelden bitte Ihre E-Mail eingeben.
Haben Sie bereits ein Passwort?
Nein, ich bin ein neuer Kunde.
Ja, ich habe ein Passwort:
Haben Sie ihr Passwort vergessen?
Steffen Haupt · Hydraulik & Pneumatik
Moritzer Str. 35 · 01589 Riesa · Tel.: 03525 68010

Ölmeister YH-01

Technische Beschreibung

Mit dem Ölmeister YH-01 ist es möglich, frisches Hydrauliköl auf eine sehr hohe Reinheitsklasse zu filtrieren.

Die Abgabemenge ist über einen elektronischen Mengenmesser genau bestimmbar. Über Schnellverschluss-Kupplungen ist ein direkter Anschluss an Maschinen oder Anlagen möglich.

Bauteile: 

  • Behälter aus Stahlblech 4 mm L=1400 B=700 H=650
  • Räder aus Polyurethan  160 mm zwei starr, zwei lenk- und stoppbar 
  • in den Seitenwänden zwei Reinigungsdeckel D 475 mm
  • Motor 2,2 KW B5 
  • Zahnradpumpe 40 l/min
  • Druckbegrenzungsventil ist auf 15 bar eingestellt
  • Der Schlauchaufroller ist mit einem Schlauch von 10m Länge der NW ½“ und einem Durchflussmengenmesser mit elektronischer Anzeige bestückt.
  • Druckbefüllung ist über Kupplungen direkt in den Tank möglich.

Filter: 

  • Belüftungsfilter 3 Micron.
  • zwei ModuFlow Filter mit optischer Verschmutzungsanzeige

  • Es stehen Filterelemente mit unterschiedlichen Filterfeinheiten zur Verfügung. 
    Bei Auslieferung sind eingebaut: 
    Auf der Saugseite der Filter RF mit dem Element: G00973 Glasfaser 10m abs. 
    Auf der Druckseite der Filter CF mit dem Element: G00974 Glasfaser   3m abs. 

Beschreibung: 

Fassungsvermögen 400 Liter
Das Öl wird im Kreislauf gefiltert bis die gewünschte Reinheitsklasse erreicht ist. In den Filterkreislauf ist ein Laserpartikelzählgerät einbindbar. Die Befüllung von Hydraulikanlagen ist mess- und regelbar. Der Verschmutzungszustand der Filter wird optisch angezeigt. Beim Transport sollte eine Geschwindigkeit von 5 km/h nicht überschritten werden. 

Wartung:

Reparaturen an der elektrischen Anlage darf nur ein Fachmann ausführen. Ist der Behälter leer, können die Reinigungsdeckel abgenommen werden und der Behälter gereinigt werden. Rohr- und Schlauchleitungen auf Dichtheit prüfen und gegebenenfalls die 
Überwurfmuttern der Anschlüsse nachziehen. Veränderungen an der hydraulischen Anlage sind nicht zulässig.

Garantie:

Bei sachgemäßer beschriebener Handhabung werden 24 Monate Garantie gewährt.
© 2010-2019 Steffen Haupt · Hydraulik und Pneumatik | Admin Login